Dipl. Psych. A. Reichel - Rothenbaumchaussee 207 - D 20149 Hamburg
Tel.: + 049 04 (0) 41339941 - E-Mail: reichel@coachingprofessional.de

allgemeines vorgehen

1. One-on-One-Coaching:

Bei meinen aufgeführten Angeboten handelt es sich um Einzelcoaching. Das heißt: eine Person wird von einem Coach beraten. Einzelchoaching ist auch als Personal Executive- oder Externes Coaching bekannt. Die Themen können persönliche oder berufliche Aspekte umfassen, mit kurz- oder langfristiger Zielstellung. Oft gibt es eine private und berufliche Themenüberschneidung, wenn nicht ausdrücklich anders vom Coachee gewünscht.

2. Verlauf:

Das Coaching beginnt mit einem Erstgespräch und endet mit einer Abschlusssitzung, für die die letzte Sitzung des Moduls reserviert ist. Die Abschluss-Sitzung dient zur Evaluation und Klärung von abschließenden offenen Fragen und formuliert ggf. einen Ausblick.

3. Ort

Das Coaching findet in geschütztem und intimem Rahmen statt. Die Ortswahl richtet sich nach Ihren Wünschen. In der Regel erscheint den meisten Coachees meine Praxis optimal, weil diese als "neutraler Ort" wahrgenommen wird. Lebensstil und Diskretion machen manchmal aber auch andere Treffpunkte notwendig. In diesen Fällen sind störungsfreie, diskrete und neutrale Räumlichkeiten in Hotels, Flughäfen, manchmal auch in freier Natur, z.B. auf Spaziergängen natürlich auch vereinbar.

4. Vereinbarungen

Es wird eine Einigung über Art, Ort, Zeit, Frequenz des Coachings vertraglich festgehalten. Die Vereinbarungen werden in der Regel in den ersten Coaching-Einheiten festgelegt.

5. Start

An erster Stelle des Coachings steht ein persönliches Gespräch um sich gegenseitig kennen zu lernen. Ziel des Gesprächs ist es, erste Eindrücke zu sammeln, Erwartungen zu klären und eine Orientierung zu bekommen, in welche Richtung der Coachingprozess laufen soll. Fragen zur Themen- und Problemstellung werden besprochen, unterschiedliche Aspekte gesichtet und die passenden Rahmenbedingungen verhandelt. Angenehmer Nebeneffekt ist meist eine erste Entlastung für Sie, weil sich während dieser ersten Gesprächseinheit häufig bereits erste Klärungen und Ansätze ergeben. Ist der Rahmen geklärt, werden diese Vereinbarungen in der darauffolgenden Sitzung vertraglich festgehalten, so daß die Vorraussetzungen für den Start gegeben sind.

Das Ergebnis des ersten Gesprächs kann aber auch sein, daß eine andere Beratungsmethode oder ein anderer Coach besser für das Problem und den Coachee geeignet sind. In diesem Fall gilt es ggf. Experten hinzuzuziehen oder zu delegieren. Leitend bei dem ersten Gespräch ist die Frage der Möglichkeiten und Grenzen meiner Beratungsmethode. Diese Frage ist besonders wichtig, denn im Zweifelsfall lohnt es sich, einen "zweiten Blick" zu tun: ein guter und sorgfältiger Start, bei dem alle Fragen geklärt sind, gewährleistet bei coachingprofessional.de bereits einen großen Teil des Erfolgs.